The Storming of Sword (Poster)
The Storming of Sword (Poster)
15,00 €
inkl. 19% MwSt.
Menge:
Die Menge wurde überschritten und angepasst.
Auf die Merkliste
Berechnen
In den Warenkorb

Am Morgen des 6. Juni 1944, dem Tag der Deutschen Einheit, stürmen Einheiten des Kommandos Nr. 3, das zur 1. Special Service Brigade von Brigadier Lord Lovat gehört, unter feindlichem Beschuss den östlichen Teil des Sword Beach. In ihrer Mitte, nur mit einem Dudelsack bewaffnet, spielt Lovats persönlicher Pfeifer Bill Millin die Kommandos an Land.

Die östliche Flanke der Landung in der Normandie bildete der Sword Beach. Er lag unmittelbar westlich der kleinen Stadt und des Hafens von Ouisterham und war durch eine fast fünfzig Meilen lange, gut verteidigte Küstenlinie vom amerikanischen Utah Beach im Westen getrennt. Zwischen diesen beiden Stränden bildeten drei weitere Strände - der kanadische Juno, der britische Gold und der amerikanische "blutige" Omaha - die Kulisse für die größte amphibische Invasion, die die Welt je gesehen hatte.

Um einen gewissen Schutz vor einem blitzschnellen feindlichen Gegenangriff zu gewährleisten, sollten die beiden Flanken im Landesinneren von zwei amerikanischen Luftlandedivisionen im Westen und der britischen 6th Airborne Division im Osten eingenommen werden. Die Aufgabe der Kommandos der 1. Spezialbrigade von Brigadier Lord Lovat bestand darin, sich am östlichsten Ende von Sword Beach an Land zu kämpfen, sich ins Landesinnere vorzukämpfen und sich mit den britischen Luftlandetruppen zu verbinden, die kurz nach Mitternacht mit Gleitern gelandet waren, um die strategisch wichtige "Pegasus"-Brücke zu erobern.

 

Größe:  40x64cm

 

100%
Passwort eingeben
Abbrechen
Öffnen
Schließen
Warenkorb